Lesung Omar Khir Alanam

Am 25. Oktober 2018 las Omar Khir Alanam aus seinem Buch „Danke! Wie Österreich meine Heimat wurde."

 

 

Omar Khir Alanam flüchtete aus Syrien zunächst in den Libanon, dann in die Türkei und erreichte schließlich im November 2014 die österreichische Grenze. Als er und die vier Mitflüchtlinge wieder einmal mitten in der Nacht aus einem Auto „geworfen“ wurden, waren sie zunächst sehr erstaunt darüber, in Australien angekommen zu sein. Die Grenzsoldaten hatten ihnen erklärt, sie seien in Austria, aber da Österreich auf Arabisch “Al-Namsa” heißt, glaubten sie in “Usturalia“ (Australien) zu sein. Ein Irrtum, der sich schnell aufklärte.

Diese und viele weitere Erlebnisse teilte Omar Khir Alanam mit den Zuhörern der 6., 7. und 8. Klassen. Die Bandbreite der Themen und der angeregten Fragen der Schülerinnen und Schüler reichte von seinem Lieblingsessen in Österreich (Kernöl steht hier ganz oben auf der Liste) bis zur politischen Situation im Nahen Osten. Es waren spannende und berührende 90 Minuten, in denen der Autor und erfolgreiche Poetry Slammer vor allem mit seinen Deutschkenntnissen und seiner herzlichen, offenen und positiven Ausstrahlung beeindruckte und überzeugte.