Musik & Lyrik 2016

Musik & Lyrik am BORG Deutschlandsberg: Alles Gute zum Dreißiger!

Ein doppeltes Jubiläum feierte das BORG Deutschlandsberg am 29. April: 20 Jahre Gitarren-Workshop und die 30. Ausgabe von Musik & Lyrik. Zu diesem Jubiläum hat man sich etwas Besonderes ausgedacht: Der erste Teil wurde von Schülern, der zweite Teil von ehemaligen Absolventen und Lehrern bestritten.

So gaben die Gitarristen Sebastian Kainz, Andreas Burger-Ringer, Kilian Löscher, Lisa Oswald und Stefanie Heimann Talentproben ab, indem sie Kompositionen im klassischen, lateinamerikanischen und jazzigen Stil interpretierten. Hier konnten die zahlreichen Zuhörer das beeindruckende Niveau des Gitarrenspiels miterleben, das jungen Musiker/innen durch den von Prof. Krobath initiierten Workshop ermöglicht wird. Unter der Moderation von Anna Kohler ergänzten die Schüler Laura Kainz, Arnold Kogler und Pamina Payer den ersten Teil mit der Rezitation von flotten, nachdenklichen und amüsanten Gedichten (von Tucholsky über Robert Gernhardt bis zu Herms Fritz).

        

Außergewöhnlich und herzerwärmend auch der zweite Programmteil: Der allseits bekannte Antenne Steiermark-Sprecher Stefan Haring führte durch das hochkarätige Programm. Lehrer und ehemalige Schüler des Gitarren-Workshops gaben eine Reihe von ansprechenden Musiktiteln zum Besten. Carina Linder, Thomas Adam und Michaela Wieser boten Gitarrenmusik vom Feinsten dar, wobei der gemeinsame Auftritt von Prof. Lisbeth Irmler, Mag. Armin Egger und Mag. Marianne Krobath (George Bizets „Habanera“) wohl das Musik-Highlight des Abends war. Einen weiteren emotionalen Höhepunkt stellte das Interview mit dem Direktor a.D. Prof. Fritz Malli dar. Er plauderte mit Stefan Haring über die Anfangsjahre von Musik & Lyrik („eine Begabtenförderung für Gitarrist/innen und Sprecher/innen“) und über die Meilensteine dieser erfolgreichen schulischen Kulturveranstaltung. Die Sprecher des zweiten Abschnittes kamen von nah (Prof. Kogler, Anna und Prof. Fritz Malli) und fern (Michael Juranitsch aus Niederösterreich, Doris Haring aus Wien), um an „ihrem BORG“ nochmals ein Gedicht rezitieren zu können. Der Abend, organisiert von Prof. Marianne Krobath (Musik) und Prof. Karl Kogler (Texte), war ein würdiges Fest für 30 Jahre Gitarrenmusik und Poesie am BORG Deutschlandsberg.

(K. Kogler)