Gitarre-Workshop

 

Bereits zum 23. Mal hat Frau Mag. Marianne Krobath am BORG Deutschlandsberg einen Gitarre-Workshop organisiert, er fand heuer am 12. und 18. April statt. Die Gitarreschülerinnen und -schüler hatten wieder Gelegenheit, von Herrn Mag. Armin Egger von Kunstuniversität und Konservatorium Graz Unterricht zu erhalten.

Aus der Bibliothek strömende Gitarrenklänge ließen auf intensive Arbeit – technischer und auch musikalischer Art – schließen. Die GitarristInnen hatten sich bestens vorbereitet und konnten ihre Stücke auf dieser soliden Basis noch weiter vertiefen. Es wurden Solostücke, wie die Préludes Nr. 4 und 5 von Heitor Villa-Lobos, „Retrato Brasiliero“ von Baden Powell oder das Präludium aus der 1. Cello-Sonate von Joh. Seb. Bach, sowie Duos und Trios bis ins Feinste ausgefeilt und für den Vortrag aufbereitet. Die gewinnende Art von Armin Egger und seine hohe Kompetenz, technische Details und musikalische Finessen mit den Schülern zu besprechen und auszuprobieren, machen jede Einheit zu einem wirklichen Erlebnis. Man konnte an den strahlenden Gesichtern der SchülerInnen sehen, mit welch großer Freude sie dabei waren.

Der Unterricht im Workshop macht nicht nur Spaß, er steigert Sicherheit und Selbstbewusstsein im Spiel und wirkt sich auf Vortrag und Technik der SchülerInnen aus, sodass sie wieder einen großen Sprung nach vorne machen konnten. Der Workshop ist für die Gitarre-SchülerInnen des BORG unverzichtbarer Höhepunkt des Unterrichtsjahres.

Wie jedes Jahr wurde der Workshop von unserem Elternverein und von ContoMusicale des LSR für Steiermark finanziell unterstützt. Vielen Dank!

Die TeilnehmerInnnen des Workshops werden einen Teil ihrer Stücke bei Musik&Lyrik am 25. April im BSZ vortragen. Mit dabei wird auch die Jazz-Kombo von und mit Burni Wegner sein.

MK