Juvenes Translatores

Erfolgreiche Teilnahme von BORG – Schülerinnen an Juvenes Translatores

Juvenes Translatores (Lateinisch für „junge Übersetzte“) ist ein Übersetzungswettbewerb, der seit mittlerweile 11 Jahren von der Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission für Schülerinnen und Schüler an ausgewählten Schulen ausgerichtet wird. Er soll das Erlernen von Fremdsprachen in den Schulen fördern und jungen Menschen einen Eindruck von der Tätigkeit des Übersetzens vermittelt. Ein weiteres Ziel des Wettbewerbs ist es, junge Leute dafür zu sensibilisieren, dass die Beherrschung von Fremdsprachen für die Kommunikation in Europa und für ein besseres gegenseitiges Verständnis unerlässlich ist.

Das diesjährige zu übersetzende Thema war kein einfaches, es lautete: „EU 60 – der 60. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft“. Die Schülerinnen Agnes Eck, Sarah Mörth, Juliana Pauritsch, Johanna Royer und Stefanie Schwab übersetzten erfolgreich. Wir gratulieren herzlich!

Zusätzlich freut die Schulgemeinschaft besonders, dass der Text von Johanna Royer, Schülerin der 7B – Klasse, sogar eine Auszeichnung erhielt. Ihre Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche wurde von der Jury wie folgt bewertet: „[…] Sehr gutes Verständnis von Bedeutung und Zusammenhang in der Ausgangssprache, korrekte Interpretation der Stilebene. Ausgezeichnete Verwendung der Zielsprache, [die Übersetzung] liest sich wie ein Original, sehr wenige oder keine Auslassungen, einfallsreich ohne Verfälschung der Bedeutung […] .

Mag. Christoph Ruhri