Angewandte Informatik - Musik

Der Schüler soll die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Musikprogrammen und elektronischen Geräten erfassen sowie befähigt werden, sie effizient zu nutzen.

Alle Kapitel werden nach einer gemeinsamen Übungsphase selbstständig erarbeitet.

Allgemein: Kenntnis der Dateiformate Wave, MP3, WMA, MIDI, Real Audio und ihrer Anwen­dungsmöglichkeiten.

Akustische Grundlagen: Frequenz, Obertöne, Dezibel, Formanten. Berechnen der reinen und der temperierten Stimmung sowie von Bünden auf einer Gitarre im Excel-Programm.

Notensatz: Eingabe von Noten mit Tastatur bzw. Keyboard in ein Notensatzpro­gramm. Der Schüler soll Partituren, Chornoten, Leadsheets etc. mit ei­nem zweck­mäßigen Layout für den praktischen Gebrauch herstellen können. Erzeugen eines MIDI - Files und Konvertieren von MIDI in Audio. Aufbereitung von MIDI - Files aus dem Internet.

Audiobearbeitung: Importieren von Audiomaterial in den Computer. Nachbearbeiten (Schneiden, Überblenden, Verwendung von Effekten und Equalizer etc.) mit einem geeigneten Mu­sikprogramm. Einfügen von vorbereiteten Audiodateien in PowerPoint-Shows. Nach­vertonen von Filmen. Gestaltung einer elektronischen Komposition.

Playback: Erzeugen von Playbacks mit einem geeigneten Programm zu diversen Songs in verschiedenen Musikstilen. Transponieren in andere Tonarten.

Aufnahme: Umgang mit Mikrofonen sowie Aufnahme von selbst gespielten bzw. ge­sungenen Musikstücken. Einspielen eines Arrangements mit einem Rackmixer in den Com­puter (Monitoring). Nachbearbeiten der einzelnen Spuren und Ab­mischen im Computer.

Internet: Die vielfältigen Möglichkeiten des Internets im Audiobereich.

Herstellen von Audio-CD’s: Das Brennen von allen erstellten Audiodateien. Arbei­ten mit einem Brennprogramm. Produktion einer Audio-CD von selbst aufgeführten In­strumental- bzw. Vokalstücken der Schüler.

Gehörschulung: Kennenlernen von Gehör- und Rhythmusschulungsprogrammen.