31 Jan 2024

Wissenschafts-Vormittag zu bioethischen Themen

Am Mo, 29.1.2024 beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der 8.Klassen beim Vortrag rund um den Anfang und um das Ende des Lebens mit ihren Fragen. Dr. Johann Platzer von der kath.-theologischen Fakultät der Universität Graz erzählte unter anderem von seiner Tätigkeit als Medizinethiker an der Medizinischen Universität Graz. Besonders anschaulich waren seine Fallbeispiele aus dem Krankenhaus, an dem er dem Ehtikkomitee angehört. Wir lernten, dass Ethik nie den erhobenen Zeigefinger verwendet, sondern immer die Reflexion der gelebten Moral bedeutet. In diesem Sinne seien wir alle Ethikerinnen und Ethiker. Konkret wurde das etwa am Beispiel der in Österreich verbotenen Leihmutterschaft gezeigt. Hier wird nicht einfach verurteilt, sondern nach den Perspektiven gefragt. Wie geht es der biologischen Mutter? Wie geht es dem Kind? Was müsste gewährleistet sein, damit Leihmutterschaft vertretbar wäre? Wir konnten viel mitnehmen freuen uns auch, manches im Unterricht weiter zu vertiefen. Danke an Dr. Johann Platzer für seinen adressatenorientierten Vortrag mit Diskussion!

Mag. Michael Berdev und Dr. Karl Wechtitsch